Suche

[Pressemitteilung] BlackVue stellt neues STARVIS 2-basiertes 4K vor Cloud Dashcams auf der SEMA 2023 in Las Vegas

Südkoreanischer Hersteller von Armaturenbrettkameras stellt neues 4K vor Cloud Modelle, inklusive Box, mit Sony STARVIS 2-Sensoren, neuen Objektiven und HEVC-Komprimierung

SEONGNAM ? 30. Oktober 2023 ? BlackVue Dash Cameras freut sich, den Besuchern der Specialty Equipment Market Association (SEMA) Show 2023 einen ersten Einblick in die bevorstehende 4K-Kamera zu geben Cloud-kompatibles Dashcam-Sortiment. Die demnächst erscheinenden Modelle werden vom 11139. Oktober bis 31. November am BlackVue-Stand Nr. 3 in der Nordhalle des Las Vegas Convention Center ausgestellt. 

BlackVue wird drei neue Dashcam-Serien vorstellen. Zuerst kommt das DR970X Plus Serie, erhältlich in ein- und zweikanaliger Ausführung. Als nächstes der Zweikanal DR970X-2CH LTE Plus kombiniert 4K-Aufnahme und integrierte LTE-Konnektivität. Beide DR970X Plus und DR970X LTE Plus wird ein neues Design für seine Frontkamera vorstellen. Endlich das brandneue DR970X-Box Plus verfügt über zwei Kameras und ein separates Aufnahmemodul, das an einem sicheren Ort, beispielsweise einem Handschuhfach, installiert werden kann. Der DR970X Plus und die DR970X Box-Serie werden jeweils eine Version mit einer nach innen gerichteten Infrarotkamera anstelle der Rückkamera anbieten. Die neuen Dashcams umfassen eine Reihe technischer Verbesserungen, wobei der Schwerpunkt auf Verbesserungen der Bildqualität liegt. 

Mit dem 4K Plus Mit der Produktreihe wollten wir die Erwartungen der Benutzer an die Videoaufzeichnungsqualität einer Dashcam übertreffen

Enoch Lim, Direktor der Planungsabteilung

Alle kommenden Plus Serienmodelle verfügen über eine brandneue 4K Sony STARVIS 2-Sensor in der Frontkamera. Die Sony STARVIS™ CMOS-Sensoren sind in der Branche für ihre hervorragende Fähigkeit bekannt, Details in Umgebungen mit wenig Licht und hohem Kontrast zu bewahren. In Kombination mit der Expertise von BlackVue im Bereich Bildsignalverarbeitung (ISP) liefern die neuen Dashcams spektakuläre Bilder bei Tag und Nacht, auch in kontrastreichen Szenen, etwa wenn Nummernschilder von Scheinwerfern beleuchtet werden. Der große Dynamikbereich des Sensors wirkt Wunder in dunklen Umgebungen, ist aber auch bei Tageslicht von Vorteil, da er starke Schatten ausgleicht, die bei hellem Sonnenlicht auf ein Motiv geworfen werden, was häufig auftritt, wenn die Kamera in die Sonne gerichtet ist. 

Neben dem Bildsensor wurde auch die Hauptkamera um einen erweitert 7-Element-Linse sportlich ein f / 1.7 Blende und 146 Grad diagonaler Blickwinkel. Durch die hohe Blende kann der Sensor mehr Licht sammeln und hellere Bilder erzeugen, ohne dass der ISO-Wert erhöht werden muss. Dies kommt auch der Übersichtlichkeit bei sich schnell bewegenden Objekten zugute, wie dem neuen Plus Die 4K-Kameraserie ist vorbei dreimal kürzere Verschlusszeiten im Durchschnitt besser als ihre Vorgänger, was ihre Fähigkeit, die Aktion „einzufrieren“, verbessert. 

Endlich das 4K Plus Kameras werden alle unterstützen High Efficiency Video Coding, auch bekannt als HEVC oder H.265, gepaart mit a Bitrate von 60 Megabit pro Sekunde allein für die Frontkamera, um Details in den anspruchsvollsten Szenen zu bewahren. AVC/H.264 wird ebenfalls unterstützt, um maximale Wiedergabekompatibilität zu gewährleisten. 

Während die erhöhte Bitrate zu einer größeren Dateigröße führt, verfügen die neuen Dashcams über Technologien, die ein pufferfreies und bandbreitensparendes Surferlebnis ermöglichen. Erstens verfügen alle Modelle über ein 5-GHz-WLAN-Modul für eine schnelle lokale Übertragung über die BlackVue-App. Außerdem, wie bei allen Cloud-kompatiblen BlackVue-Dashcams, die Sub-Stream-Technologie von BlackVue bettet Quick Play-Versionen der Videos mit einer Größe von unter 5 MB in die Originaldateien ein. Mit anderen Worten, beim Durchsuchen der aufgezeichneten Dateien über WLAN oder das CloudBenutzer können zwischen der Wiedergabe der Quick Play-Dateien für die sofortige Wiedergabe oder des Originalvideos in voller Auflösung für maximale Qualität wählen. 

„Mit dem 4K Plus „Wir wollten die Erwartungen der Benutzer an die Videoaufzeichnungsqualität einer Dashcam übertreffen“, sagte Enoch Lim, Leiter der Planungsabteilung bei Pittasoft. „Während 4K in der Branche immer häufiger vorkommt, geht es bei der Videoqualität um viel mehr als nur um die Auflösung. Die Stärke von BlackVue liegt in seiner Fähigkeit, Hardware und Software zu Produkten zu kombinieren, die mehr sind als die Summe ihrer Teile. Das neue 4K Plus Die Serie verdeutlicht diese Stärke, da jedes der Modelle die beste visuelle Wiedergabetreue bietet cloud Konnektivität. "

Der BlackVue 4K Plus Serien-Dashcams sind Die Veröffentlichung ist für Anfang 2024 geplant.

Für weitere Informationen besuchen Sie https://blackvuecloud.com/

ÜBER PITTASOFT / BLACKVUE™:

Pittasoft wurde 2007 gegründet und hat BlackVue zum Standard für einfaches, zuverlässiges, vernetztes und elegantes Dashcam-Design gemacht. Es war Vorreiter bei der Wi-Fi-Konnektivität für die einfache Einrichtung und Verwaltung von Videos über ein Mobiltelefon. Bekannt wurde es auch durch seine fortschrittliche Parkmodus-Überwachungsfunktion.

Seit 2015 hat sich BlackVue mit der Einführung von weiter von der Konkurrenz abgesetzt BlackVue Cloud, ein Dienst, der mit der BlackVue-App die Live-Live-Ansicht von Aufnahmen im Auto von überall und jederzeit aus der Ferne ermöglicht. Diese einzigartige Funktion bietet sowohl Unternehmensflottenmanagern als auch einzelnen Benutzern neue Möglichkeiten, ihre Fahrzeuge einfach in Echtzeit von ihrer Handfläche aus zu überwachen.

BlackVue 4K Plus Serie DR970X Plus Cloud LTE-Box

BLOG-Suche

ARCHIV

STORE-EVENT: Holen Sie sich ein kostenloses LTE-Modul!

X