Suche

Willkommen auf der BlackVue-Downloadseite

Vielen Dank, dass Sie sich für BlackVue entschieden haben!
Auf dieser Seite finden Sie die neueste Firmware, PC-, Mac- und mobile Anwendungen sowie die Handbücher für Ihre Produkte.

Anleitung zur Firmware-Aktualisierung

Warum die Firmware Ihrer Dashcam aktualisieren?

Firmware-Upgrades können Ihrer Dashcam Funktionen hinzufügen und/oder ihre Leistung verbessern.

Wie aktualisiere ich?

Mit einem iOS- oder Android-Gerät: Laden Sie die BlackVue-App herunter, um FOTA zu verwenden (FFirmware Osehen The Air), um Ihr Gerät bequem zu aktualisieren, ohne die microSD-Karte herauszunehmen. 

Bei Verwendung eines Windows- oder Mac OS-Computers: Befolgen Sie die nachstehenden Schritte.

  • SCHRITT 1
    Greifen Sie auf die BlackVue-Homepage zu (www.blackvue.com/downloads)
    von Ihrem Computerbrowser.
  • Maskengruppe 2
    SCHRITT 2
    Laden Sie die neueste Firmware für Ihr Modell von der DOWNLOADS-Seite (diese Seite) herunter.
  • Maskengruppe 3
    SCHRITT 3
    Entpacken Sie die heruntergeladene Firmware (Zip-Datei)
  • Maskengruppe 4
    SCHRITT 4
    Legen Sie die BlackVue-SD-Karte mithilfe des mit Ihrer Dashcam gelieferten USB-Lesegeräts in Ihren Computer ein.
  • Maskengruppe 8
    SCHRITT 5
    Formatieren Sie die microSD-Karte im Viewer. Wählen Sie auf einem Mac, nachdem Sie auf die Schaltfläche Format geklickt haben, MS-DOS (FAT) im Festplatten-Dienstprogramm.
  • Maskengruppe 11
    SCHRITT 6
    Kopieren Sie den BlackVue-Ordner auf die SD-Karte.
  • Maskengruppe 9
    SCHRITT 7
    Legen Sie die SD-Karte in Ihre BlackVue Dashcam ein und schalten Sie das Gerät ein, um das Upgrade anzuwenden
  • Maskengruppe 10
    SCHRITT 8
    Die Dashcam wird nach dem Anwenden des Upgrades automatisch neu gestartet und beginnt mit der Aufnahme.

WICHTIG

  1. Bitte sichern Sie alle notwendigen Dateien, bevor Sie die microSD-Karte formatieren, da dabei alle Ihre Videos gelöscht werden.
  2. Die microSD-Karte muss im FAT32-Format formatiert sein. Wenn Sie die Karte über den BlackVue Viewer formatieren, wird sie automatisch in FAT32 formatiert.
  3. Bitte verwenden Sie nach dem Firmware-Upgrade die neueste Version des BlackVue Viewers und/oder der App.

Über microSD-Karten

Beachten Sie, dass wir für eine optimale Leistung die Verwendung von MicroSD-Karten von BlackVue empfehlen.

Der Grund dafür ist, dass Dashcams microSD-Karten aufgrund ihrer konstanten Schleifenaufzeichnung stärker belastet als die meisten elektronischen Produkte wie Action-Kameras oder DSLRs. Wir testen unsere Karten ausgiebig, bevor wir sie für unsere Produkte auswählen, um sicherzustellen, dass ihre Leistung gut ist und sich im Laufe der Zeit so wenig wie möglich verschlechtert.
Die Verwendung von microSD-Karten von Drittanbietern kann die Leistung der Dashcam beeinträchtigen und in einigen Fällen einen zufälligen Neustart der Dashcam während der Aufnahme erzwingen. Obwohl die Grundvoraussetzung für die microSD-Karten für BlackVue-Dashcams ist Klasse 10 oder U1 und dass die SD-Karte formatiert werden sollte als FAT32 [Windows] oder MS-DOS (FAT) [Mac OS], können wir die einwandfreie Leistung von Karten anderer Hersteller nicht garantieren, da auch Karten mit gleichen Spezifikationen von Charge zu Charge variieren können.

Jede BlackVue Dashcam wird mit einer originalen BlackVue microSD-Karte geliefert. Falls sie beim Kauf fehlt oder durch eine microSD-Karte eines Drittanbieters ersetzt wurde, wenden Sie sich bitte an den Verkäufer, um sicherzustellen, dass Sie eine echte BlackVue-microSD-Karte erhalten.

Unterstützung für MicroSD-Karten: DR970X, DR900X Plus, DR900X, DR900S, DR770X, DR750X PlusDie Dashcams der Serien DR750X, DR750S, DR590X, DR590W und DR590 unterstützen bis zu 256 GB. Die Modelle der Serien DR650S, DR650GW, DR490, DR490L, DR470, DR450 und DR430 unterstützen Karten mit bis zu 128 GB und DR750LW-2CH unterstützt Karten mit bis zu 64 GB.

Inhalt wird geladen...

Inhalt wird geladen...

Inhalt wird geladen...

Inhalt wird geladen...

Inhalt wird geladen...

Inhalt wird geladen...